Das Portfoliomanagementsystem munio glänzt mit neuen Funktionen

Görlitz, den 29.07.2015. munio, das führende Portfoliomanagementsystem Deutschlands wartet im Sommerrelease mit neuen Funktionen auf. Damit wurde der Reigen der neuen Ideen und Funktionserweiterungen eröffnet. Bis zum Ende des Jahres wird jeden Monat eine neue Funktion bereitgestellt, speziell abgestimmt für das Private Banking für Privatbanken, Vermögensverwalter und Family Offices.  

„Der Anspruch der Kunden unserer Vermögensverwalter und Privatbanken ist in den letzten Monaten stark angestiegen. Der Anspruch der Vermögensverwalter und Private Banking Berater sich mit Qualität von der aufkommenden Konkurrenz der FinTechs abzugrenzen und klar zu positionieren,  ist ebenso gewachsen“ stellt Johann Horch, CEO der DSER fest. „Darauf hin haben wir mit den neuen Funktionen in munio adäquat reagiert“, so Horch weiter.

dashboardMit dem aktuellen Release wurde beispielsweise das Dashboard um Kennzahlen zur Unternehmenssteuerung erweitert. Auf dem ersten Blick sieht nun der Berater sein verwaltetes Vermögen, Wachstum der Kunden und in Zukunft auch die Erträge und Aufwände pro Kunde. Die Kunden der DSER erhalten  so eine schnelle Sicht auf relevante Kennzahlen aus Sicht der Unternehmenssteuerung und –entwicklung. Die neue Funktion „Allokationsneutraler Kauf / Verkauf“, die in Zusammenarbeit mit Beratern und Vermögensverwaltern konzipiert wurde, erlaubt das Aufstocken und Entnahmen aus dem Depot, ohne die Struktur an sich zu verändern. Visuell aufbereitet gelangt man innerhalb von wenigen Klicks zum Ergebnis, sei es eine Blockorder oder die Beratungsdokumentation.

 

 

In den nächsten Monaten kommen weitere vollkommen neue Funktionen:
– Redesign der gesamten Software und neue moderne Usability
– Neues Webreporting Framework, ausgelegt für direkte Beratung mit dem Kunden oder als Output ins PDF oder PowerPoint
– Neues Framework zum Erstellen von Anlagevorschlägen inklusive einer mächtigen Toolbar für Simulationen und Auswertungen.

Wenn man Horch kennt, dann weiß man, dass es erst der Beginn einer vollkommen neuen Beraterlösung ist, die sich in das neue Konzept der DSER  nahtlos einfügt: Banking musste neu erfunden werden.

„Wir haben das Jahr 2016/2017 voll im Blick mit zahlreichen regulatorischen Anforderungen an die Beratung. Unsere Antwort: Integration von CRM und Telefonie samt Aufzeichnung und Archivierung. Mailing und Social Community Vernetzung.“ sagt Horch selbstbewusst.

DSER ist die Ideen-Fabrik und Software-Schmiede, die Banking und Geldanlage in die Zukunft denkt – neu, anders und ganz natürlich. DSER unterstützt die Banken sowohl im klassischen Private Banking / Wealth Management als auch in der Transformation des Bankings im Rahmen der Digitalisierung.

Mehr unter:
– Unternehmenswebsite der DSER: dser.de
– Produktportal munio für Banken und Finanzdienstleister: munio.de
– Unternehmenswebsite der niiio: niiio.me

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *